Versicherungsfragen zu Navi und Handhabung Bedienteil

    • Versicherungsfragen zu Navi und Handhabung Bedienteil

      Hi,

      und zwar habe ich einige Versicherungsfragen und hoffe, dass ihr mir da helfen könnt.

      Und zwar hab ich mir ein gebrauchtes All-in-One-Navi von Kenwood gekauft (DNX7260BT) welches ein abnehmbares Bedienteil und die Möglichkeit eines Codes hat (noch nicht aktiviert). Den Code kann man selbst bei Aktivierung bestimmen, ist dann aber nicht mehr änder- oder deaktivierbar.

      - Muss ich das Bedienteil eigentlich immer mitnehmen?

      Es ist nämlich ziemlich gross mit 7" :eek: In einigen Threads heisst es, dass man es nicht muss, da das Auto ja unter Verschluss ist.

      - Ist es besser das Bedienteil am Radio zu lassen oder ins Handschuhfach?

      Hierzu habe ich gelesen, dass wenn es im HSF ist, es nicht versichert ist, da nicht fest verbunden und einige sogar raten es am Radio zu lassen, da es sonst nicht ersetzt wird :confused:

      - Was tun wenn es samt Bedienteil gestohlen wird?

      Hab in der Suche gelesen, dass einige Versicherungen dann zweifeln, ob das geklaute Gerät überhaupt verbaut wurde. Ich habe je eine Bedienungs- und eine Montageanleitung, ein Foto der Serien-Nr welches auf dem Gerät ist und die Rechnung des Erstbesitzers.

      Muss ich jetzt persönlich bei der Versicherung vorfahren, damit sie Bescheid wissen?

      Das Auto hat übrigens eine originale Alarmanlage.

      So, das wären meine ersten Fragen und danke schonmal im Voraus.

      gruss
      Malikinho

      aktuell: Skoda Superb 1,9TDI - 9152 Titan grau - Elegance
      - 96kW AWX - H&R Tieferlegung 40mm - 17" Solid -
      Vollleder - Xenon - PDC hi - Rückfahrkamera

      Urlaubsauto: Zafira A 2,2DTI Executive 2004

      Verkauft: [lexicon]Audi[/lexicon] A6 Avant 4B - 2004 - ebonyschwarz
      1,9TDI - 96kW - AVF - 6-Gang - HJS DPF - Leder Buffalino - RNS-.

      VAG-COM & OP-COM vorhanden wenn Bedarf.
    • Malikinho schrieb:


      - Ist es besser das Bedienteil am Radio zu lassen oder ins Handschuhfach?

      Hierzu habe ich gelesen, dass wenn es im HSF ist, es nicht versichert ist, da nicht fest verbunden und einige sogar raten es am Radio zu lassen, da es sonst nicht ersetzt wird :confused:

      Im Haftpflichtschadenfall hat dir der Unfallgegner bzw. dessen Versicherung grundsätzlich alle entstandenen Schäden und Aufwendungen zu erstatten. Hier wird nicht unterschieden ob fest verbunden oder nicht, sofern nicht grob fahrlässig gehandelt wurde (z.B. nicht angeschnallt oder keine Gepäcksicherung).



      Malikinho schrieb:




      Hab in der Suche gelesen, dass einige Versicherungen dann zweifeln, ob das geklaute Gerät überhaupt verbaut wurde. Ich habe je eine Bedienungs- und eine Montageanleitung, ein Foto der Serien-Nr welches auf dem Gerät ist und die Rechnung des Erstbesitzers.





      In den AVB der Versicherungen steht in der Regel, daß nachträglich an- oder eingebautes Sonderzubehör der Versicherung zu melden ist. Ob diese dann einen Prämienaufschlag für die Kasko-Versicherung erhebt oder nicht, liegt im Ermessensbereich der Versicherungen.
    • Hi JayJayS,

      mit HSF meine ich nicht den "Haftpflichtschadenfall", sondern das Handschuhfach :)

      Hab mal gelesen, dass mal die VS bei einem Geschädigten das Bedienteil nicht zahlen wollte, weil es im Moment des Diebstahls nicht fest mit dem Wagen verbunden war.

      Zum Thema Melden bei der Versicherung: Dies muss man doch erst machen, wenn das Gerät bzw die Geräte einen Wert von 5.000,- überschreiten. Bis zu dieser Wertgrenze sind nachträgliche EInbauten beitragsfrei mitversichert.

      aktuell: Skoda Superb 1,9TDI - 9152 Titan grau - Elegance
      - 96kW AWX - H&R Tieferlegung 40mm - 17" Solid -
      Vollleder - Xenon - PDC hi - Rückfahrkamera

      Urlaubsauto: Zafira A 2,2DTI Executive 2004

      Verkauft: [lexicon]Audi[/lexicon] A6 Avant 4B - 2004 - ebonyschwarz
      1,9TDI - 96kW - AVF - 6-Gang - HJS DPF - Leder Buffalino - RNS-.

      VAG-COM & OP-COM vorhanden wenn Bedarf.
    • Das mit der Werthöhe ist abhängig von den AVB der jeweiligen Versicherung. Eine gesetzliche Grundlage gibt es meines Wissens dafür nicht. Wenn Du es gemeldet hast, ist es gut und du hast später weniger Ärger diesbezüglich...

      Welcher Dieb bricht ein Auto auf um das Radio zu klauen wenn ken Bedienteil dran ist ?(
      Das Risiko wäre viel zu groß für den ungewissen Erfolg...
      Wenn das Bedienteil nicht fest mit dem Fahrzeug verbunden war, zählt es zu Hausrat und ist somit über die Hausratsversicherung abgedeckt...

    • Hausrat sind aber nur Dinge, die sonst im Haus aufbewahrt werden. Dauerhaft außerhalb aufbewahrte Teile sind in der Regel nicht über die Außenversicherung abgedeckt. Außerdem sind Dinge, die aus dem Auto gestohlen werden nur mitversichert, wenn die Klausel "Diebstahl aus KFZ" eingeschlossen ist und auch in dieser Klausel sind in der Regel elektronische Dinge ausgeschlossen, es sei denn man schließt sie gegen Extrabeitrag wieder ein :) Also besser den Fachmann deiner jeweiligen Versicherung fragen, als sich hier auf Laientipps verlassen. Könnte sonst teuer werden.

      Viele Grüße
      Oliver

    • ollila schrieb:

      Also besser den Fachmann deiner jeweiligen Versicherung fragen, als sich hier auf Laientipps verlassen.
      Laientipps also... :sleeping:
      Ein abnehmbares Bedienteil kann durchaus zur Haushaltselektronik zählen wenn es immer mit in Haus/Wohnung genommen wird. Sollte es wie oben beschrieben nicht von der Kaskoversicherung abgedeckt sein, erfüllt es meist die Kriterien für die Hausratsversicherung.

      Nicht umsonst habe ausdrücklich auf die AVB des Versicherers verwiesen. :rolleyes:
      Aber es macht wenig Sinn, über ein Ereignis zu diskutieren, dessen Wahrscheinlichkeit sehr gering ist - wie bereits oben beschrieben...
    • Und genau wenn es "Elektronik" ist, ist es meist auch in der Hausrat nicht gegen Diebstahl aus KFZ versichert oder wenn, dann vermutlich nur mit einer Selbstbeteiligung, die den Wert des Bedienteils übertrifft (außer das verschlossene Fahrzeug parkte wiederum in einem Gebäude, wie in einem Parkhaus, aber jetzt wird es kompliziert :) Daher ist Jay Jays Tipp, in die AVBs zu schauen oder direkt bei der Versicherung zu fragen, was in welchen Fällen wie versichert ist, vermutlich am besten.

    • Da das Leben bekanntlich die besten Beispiele liefert, hier ein Update.

      Mir wurde vor ein paar Wochen das Navi aus dem Superb geklaut und die Versicherung hat nach Begutachtung durch deren Sachverständigen den Schaden gezahlt. Fast ein Jahr war es im Sharan Tag und Nacht drin und im Superb war es nach 2 Wochen weg X(

      Nichts desto trotz werde ich jetzt bei dem neuen Navi das Bedienteil immer abnehmen und mit nach Hause nehmen. Dieses Gefühl das man hat, dass eine fremde Person in seinen Privatbereich eingedrungen ist, möchte ich nicht nochmal haben.

      gruss Malikinho

      aktuell: Skoda Superb 1,9TDI - 9152 Titan grau - Elegance
      - 96kW AWX - H&R Tieferlegung 40mm - 17" Solid -
      Vollleder - Xenon - PDC hi - Rückfahrkamera

      Urlaubsauto: Zafira A 2,2DTI Executive 2004

      Verkauft: [lexicon]Audi[/lexicon] A6 Avant 4B - 2004 - ebonyschwarz
      1,9TDI - 96kW - AVF - 6-Gang - HJS DPF - Leder Buffalino - RNS-.

      VAG-COM & OP-COM vorhanden wenn Bedarf.