Welche Reifen auf diese Felge?

  • Habe mir leider irrtümlich die Original Audi 15 Speichen-Stern Felgen gekauft und kann diese nicht mehr zurückgeben.
    Die Felgen sind für den A6 und haben die dolgende Grösse.
    7,5 x 19. ET 33


    Audi bietet diese Felgen nur als Winterkomplettrad an mit folgender Bereifung
    235/45 R19 99V XL von Dunlop


    Bei Sommerreifen muss ich laut Gesetz Y Reifen aufziehen. Und da gibt es kaum was.
    Kann mir jemand von Euch einen Tipp geben?





    Gruß Tom

  • Bei Sommerreifen muss ich laut Gesetz Y Reifen aufziehen.

    Sagt wer ?
    Wie hoch ist deine eingetragene Höchstgeschwindigkeit ?
    Kannst auch V-Reifen fahren. Mußt dir halt den "max. 240 km/h"-Aufkleber ins Blickfeld des Amaturenbrett kleben und auch daran halten... 8)


    Ansonsten gibt es da einige schon ab 170€/Stck.

  • Bei Y Reifen muss man sich aber keine Gedanken um die Ablastung machen, bei den V Reifen schon ab einer Vmax über 240. Man braucht bei V Reifen also mehr Reserven von der Achslast

    Was hat der Geschwindigkeitsindex denn mit der Traglast zu tun...?
    Das sind zwei Paar Schuhe !
    Ein 99er Load-Index hat eine max. zulässige Traglast von 775kg egal ob es ein V,W,Y oder Z-Reifen ist !

  • Kann man in jedem Reifenlexikon nachlesen ;)
    Reifenlexikon

    Offenbar reden wir aneinander vorbei !
    Das die Reifentragfähigkeit über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit des Reifens sinkt ist klar.
    Der V-Reifen hat 100% Traglast bis 210km/h
    Der Y-Reifen hat 100% Traglast bis 270km/h
    Also hat ein 99er V-Reifen 775kg Traglast bei zulässiger Höchstgeschwindigkeit von 210km/h.
    Genauso wie der Y-Reifen 775kg Traglast bei zulässiger Höchstgeschwindigkeit von 270km/h hat...


    Selbst unter Berücksichtigung der Tragfähigkeitsreduzierung kommt er beim 99V-Reifen und 240km/h auf 2821kg zulässiges Gesamtgewicht. Welche Ausführung des 4F hat ein so hohes zulässiges Gesamtgewicht ?

  • Dass ich Y Reifen aufziehen muss liegt am COC.
    Da spielt keine Rolle was technisch möglich wäre. Da sollte sich mal der ein oder andere mit seinem TÜV unterhalten.

  • Dass ich Y Reifen aufziehen muss liegt am COC.
    Da spielt keine Rolle was technisch möglich wäre. Da sollte sich mal der ein oder andere mit seinem TÜV unterhalten.

    Das dort zwischen Sommer- und Winterbereifung unterschieden wird, wäre mir neu...
    Dort steht in der Regel das gleiche drin wie im Fahrzeugschein...


    Ohne zu wissen, welches Modell und Ausführung du genau hast, wird es auch schwierig, das zu überprüfen !


    Achja, ich unterhalte mich fast jede Woche mit meinen DEKRA-Prüfer des Vertrauens...
    Ich fahre nicht umsonst mit eingetragenen Ami-Felgen, für die es kein Gutachten gibt, rum.
    Und Deine Bereifung sollte hier, wie bereits vorgerechnet, auch kein Problem sein.
    Denn genau dafür gibt es den §§ 19 und 21 StVZO und die aaS der technischen Dienste !
    Wenn du aber den Weg zum Technischen Dienst nicht gehen willst, dann muß du halt den 99Y fahren ab 170€/Stck.
    Und die Auswahl ist ganz gut, Nokian: Pirelli, Conti, etc..

  • Tja wenn es dir neu ist solltest du sich mal schlau machen. Btw einen Fahrzeugschein gibt es ja auch schon lange nicht mehr und das allein entscheidende Papier ist nun mal das COC.
    Da stehen auch deutlich mehr Reifen Felgen Kombinationen drin als im ehemaligen Fahrzeugschein.
    Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass du nicht von dem max Geschwindigkeitsparameter bei Sommerreifens abweichen darfst.
    Auch das wird dir dein Dekra Mann bestätigen.
    Das heisst natürlich nicht dass man nach einer erfolgreichen Änderungsabnahme nicht auch andere Reifen Felgen Kombinationen fahren kann.
    Aber über das Thema will ich eigentlich gar nicht diskutieren.

  • Das wir hier im 4G-Unterforum sind, habe ich überlesen...
    Ändert aber an dem zulässigen Gesamtgewicht wenig und somit kein wesentlicher Unterschied.


    Wenn du Rad-Reifenkombinationen fährst, die nicht in der (extra für dich :rolleyes: ) Zulassungsbescheinigung Teil 1 stehen, wünsche ich dir viel Spaß in der nächsten Polizeikontrolle. Da solltest du die COC am besten immer mitführen, mit Stempel und Unterschrift von deinem Freundlichen...


    Du wolltest wissen welche Reifen du fahren kannst.
    Ich habe dir schon aufgezeigt, daß es in der genannten Größe und Ausführung einige Markenreifen ab 170€/Stck. gibt. Für welchen du dich nun entscheidest, bleibt deinen persönlichen Vorlieben und Geschmack vorbehalten.
    Somit sollte deine Frage beantwortet sein, oder ?



  • So, habe gestern mal mit dem TÜV telefoniert.
    Man kann auch W-Reifen aufziehen wenn man dabei den Lastindex beachtet.
    Mein A6 hat eine maximale zulässige Achslast von 1240 kg. Das heißt der Reifen braucht mindestens eine Tragkraft von 620 kg über den gesamten Geschwindigkeitsbereich.
    Der Haken ist das Reifen mit V, W und Y nicht bis zu ihrer max Geschwindigkeit die volle Tragkraft gemäß Index bieten .
    Ein W Reifen der bis 270 km/h zugelassen ist, hat ab 240 Km/h eine Tragkraftverringerung um 5% alle angefangenen 10 km/h
    Dies bedeutet als Bsp:
    Reifen 235/45 R19 95W


    95 = 690 Kg
    Fahrzeuggeschwindigkeit = 250 km/h


    Ab 240 km/h 5% Reduzierung der Tragkraft = 655 kg


    Dies heisst über eine Änderungsabnahme darf der genannte Reifen gefahren werden.
    Allerdings hat man nicht gerade viel "Reserve"
    Somit hat mein Vorposter Recht. Es gibt in der Tat doch ein paar geeignete Reifen.